Du interessierst dich für ein Studium an unserer schönen Fakultät?

Dann bist du hier genau richtig aufgehoben! Alle Fragen zum Thema Aufnahmeverfahren, Arbeitsprobe und Eignungsprüfung werden

hier für dich beantwortet.

Das Aufnahmeverfahren

Das Studium an unserer Abteilung Design und Medien beginnt immer nur zum Wintersemester. Für alle Studiengänge ist der Nachweis einer besonderen künstlerischen Befähigung erforderlich. Solltest Du also keine allgemeine Hochschulreife oder einen gleichwertigen Abschluss haben, ist dies kein Hindernis. In diesem Fall sind ein angepasster Aufnahmeantrag und eine hohe Bewertung in der praktischen Aufnahmeprüfung Dein Einstieg.

 

Bis zum 15. März jeden Jahres sind Arbeitsproben sowie der Antrag auf Zulassung zur künstlerischen Aufnahmeprüfung direkt in der Abteilung Design und Medien abzugeben.

Da das Bewerbungsverfahren innerhalb der Studiengänge zum Teil unterschiedlich ist, schaut bitte auf der jeweiligen Website nach. Diese findet ihr neben weiteren Informationen unter folgendem Link: https://f3.hs-hannover.de/startseite/studieninteressierte/studienvoraussetzungen/index.html

Nach der Begutachtung der Arbeitsproben Ende März wird jedem von euch mitgeteilt, ob sie oder er zur praktischen Prüfung eingeladen wird.

Diese findet dann im Mai statt und dauert lediglich einen Tag, an dem Du auch rundum von Studierenden betreut wirst.

 

Im direkten Anschluss werden die Prüfungsergebnisse ausgewertet. Der Bescheid, ob die jeweilige Bewertung für einen Studienplatz genügt, erreicht Dich einige Wochen später per Post. Wenn Du eine ausreichende Punktzahl erlangt hast, kannst Du Dich um einen Studienplatz bei uns bewerben.

Du möchtest unsere Fakultät kennenlernen und in das Leben als Designstudent reinschnuppern?

Design probieren

Design studieren

Wieder ab Herbst 2018:

Die Arbeitsproben

Wir verstehen, dass die Vorbereitung der Arbeitsproben für manche eine Herausforderung darstellt. Hier geben wir euch ein paar Tipps, um die anfänglichen Schwierigkeiten zu überwinden. Wir raten euch auch zur Mappen-/Studien-Beratung der jeweiligen Studiengänge zu gehen, denn dort bekommt ihr direktes Feedback der Professorinnen und Professoren.

 

Wichtig ist, dass ihr keine Arbeiten aus dem Kunstunterricht einreicht. Ihr sollt euer Talent und eure Kreativität an euren eigenen Arbeiten und Themen zeigen. Um euch noch einige Ideen zu liefern, haben wir einige weitere Studierende darum gebeten, Eindrücke aus ihrer Arbeitsprobenvorbereitungszeit weiterzugeben. Wir hoffen, dass es euch hilft und inspiriert.

Während meiner Mappenarbeit habe ich an drei Hauptthemen gearbeitet. Dabei habe ich festgestellt, dass die ersten Ideen die offensichtlichen waren und die richtig kreativen erst danach zum Vorschein kamen. Deswegen lohnt es sich, an einem Thema lange zu arbeiten.

Studentin | 9. Semester

Suchen Sie sich Themen, die etwas mit Ihnen und Ihren besonderen Interessen zu tun haben. Am besten arbeiten Sie in Serien, damit lässt sich ein Thema konzeptionell besser erzählen, und Sie sitzen nicht immer wieder von Neuem „vor einem weißen Blatt“. Und konzentrieren Sie sich auf das, was Sie gut können – nicht das, von dem Sie meinen, dass wir es erwarten!

Webseite | Innenarchitektur | Hochschule Hannover

 

 

Infos im Überblick

  • ABGABESCHLUSS DER ARBEITSPROBEN IST DER 15. MÄRZ um 18:00 Uhr

 

  • Die Mappenberatungstermine findet ihr auf den jeweiligen Webseiten der Studiengänge. Diese sind hier verlinkt.

 

  • 10 – 20 Arbeiten sind abzugeben, Nicht grÖsser als A2.

 

  • Genauere Infos und anschrift findet ihr auf den jeweiligen Seiten der einzelnen Studiengänge

AKTUELLE INFOS ZU DER

BEWERBUNG

HIER

Die Aufnahmeprüfung

Was erwartet euch an dem Tag der Aufnahmeprüfung?

Die Aufnahmeprüfung ist euer nächster Schritt, um bei uns und mit uns zu studieren. Wir erinnern uns noch sehr gut an unsere eigene Prüfung und mit wie viel Aufregung wir hier angekommen sind. Um euch diese Aufregung ein klein wenig zu nehmen und sie in Motivation umzuwandeln, erzählen wir euch hier, wie dieser Tag ablaufen wird.

Es wird nicht nur um die Prüfung gehen, es wird auch viel ums "Erste-Kontakte-knüpfen" gehen. Das ist eure Chance, “echte Studierende” dieser Hochschule kennenzulernen und alle eure Fragen loszuwerden. Um dafür eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, haben die diesjährigen Scouts wieder keine Mühen gescheut.

 

Der Ablaufplan

Morgens trefft ihr euch im Hörsaal und bekommt eine kleine Einführung in das Studium an unserer Abteilung. Ihr werdet dort auch zum ersten Mal auf uns, die Scouts, treffen, denn wir werden euch in die Studiengangsräume führen und von da an als Ansprechpartner bereitstehen. Ihr bekommt dann die Aufgaben von den Prüfungsprofessorinnen und Professoren, die ihr dann später in den Kolloquien wieder trefft, gestellt. Nach Ablauf des Prüfungsteils werden eure Aufgaben von den Professoren ausgewertet. Währenddessen habt ihr die Möglichkeit, euch zu erholen. Um 18 Uhr werden dann eure Ergebnisse bekannt gegeben, und der Abend wird danach langsam ausklingen.

Ablaufplan

15. & 16.05.2018

BEGRÜSSUNG IM HÖRSAAL

 

IHR WERDET VON EUREN SCOUTS

IN DIE STUDIENGANGSRÄUME

BEGLEITET

 

AUSGABE DER AUFGABE

 

BEGINN DER KOLLOQUIEN

 

AUFHÄNGEN DER ERGEBNISSE

 

ABHOLEN EURER ARBEITSPROBEN

 

GRILLEN FÜR ALLE

 

BEKANNTGABE EURER ERGEBNISSE

Ich wurde sehr herzlich empfangen, als ich am Tag der Aufnahmeprüfung hier ankam – das nimmt die Aufregung und motiviert.

Kerry, Student, 2. Semester

Das Kolloquium

Ein Teil eurer Prüfung ist das Kolloquium. Während ihr an euren praktischen, gestalterischen Aufgaben arbeitet, werdet ihr zwischendurch von euren Scouts abgeholt und mit ca. vier anderen Mitbewerber*innen in einer Runde mit drei Professor*innen zusammensitzen. Dieser Teil macht vielen Bewerber*innen manchmal Sorgen, aber das ist völlig unbegründet. Es geht darum, dass man euch etwas besser kennenlernt. Diese Runde dauert ungefähr 15 Minuten.

 

Die Aufgaben

Am Morgen der Aufnahmeprüfung bekommt ihr bis zu drei gestalterische Aufgaben gestellt, die ihr nach den Erläuterungen der Professor*innen bearbeitet. Wir, die Scouts, stehen euch in dieser Zeit motivierend zur Seite und ermutigen euch, eure ganze Kreativität auszuleben.

 

 

Nachfolgende Fotos geben euch einen Eindruck der Aufnahmeprüfung bei uns im Hause.

Das Punktesystem

Am Abend der Aufnahmeprüfung bekommt ihr eure Ergebnisse genannt und wisst damit schon so ungefähr, wie eure Chancen auf ein Studium an unserer Fakultät einzuschätzen sind.

Die Punkte setzen sich, wie aufgelistet, aus den vier verschiedenen Kriterien der Aufnahmeprüfung zusammen: Die eingereichten Arbeitsproben, die mitgebrachte Arbeitsprobe, das Kolloquium und die Arbeitsprobe vor Ort.
Eure eingerecihten Arbeitsproben waren die erste Hürde und die erste Chance für euch, Punkte zu sammeln. Die Kommission besteht aus drei Professor*innen, die jeweils einen bis drei (bzw. fünf Punkte im Kolloquium) vergeben dürfen, daraus ergeben sich die neun (bzw. 15 im Kolloquium) möglichen Punkte. Dieses Prinzip von drei Professor*innen, die jeweils einen bis drei (bzw. fünf) Punkte vergeben dürfen, wird an allen Stationen der Aufnahmeprüfung fortgesetzt. Die Arbeitsproben, die Hausaufgabe,  Aufgaben am Tag der Aufnahmeprüfung und das Kolloquium ergeben somit eine Chance auf 42 mögliche Punkte.

Ab fünf Punkten in den Arbeitsproben werdet ihr zur Prüfung eingeladen. Die Prüfung gilt mit insgesamt 14 Punkten als erfolgreich bestanden. Für den Nachweis der überragenden künstlerischen Befähigung, also für alle Bewerber ohne Abitur oder andere Studienzulassungen, sind insgesamt 36 Punkte nötig.

 

Die SCOUT-aktionen

Wir begleiten euch nicht nur durch die Prüfung, sondern haben auch für ein bisschen Verpflegung und die Möglichkeit für ein entspanntes Zusammensein gesorgt. Wir werden einen Waffelstand  und eine Sitzecke für euch Aufbauen - dort werden auch bunte Tüten ausgegeben, die ihr auf keinen Fall vergessen solltet, denn darin ist das Passwort für euren Blog enthalten!

Außerdem wird es zwischen der Abgabe der Prüfung und der Bekanntgabe der Punkte ein Grillen vor unserem Gebäude geben. Da habt ihr dann die Chance euch mit uns, eventuell Professor*innen  und Mitbewerberinnen und Mitbewerbern auszutauschen.

Noch Fragen?

Die Erstsemesterwoche

Herzlichen Glückwunsch! Ihr habt es geschafft!

Eure Aufnahmeprüfung habt ihr bestanden und seid nun endlich an der besten Hochschule der Welt angenommen. In ein paar Tagen beginnt nun eure Einführungswoche und wir möchten euch ein tolles Willkommen bereiten.

Diese ersten vier Tage werden auch wieder von uns, den Scouts, begleitet, also laufen euch bekannte Gesichter über den Weg. Damit ihr vorab schon einen Eindruck von dem bekommt, was euch erwarten wird, sind hier schon einmal die Themenschwerpunkte benannt.

Es wird am 18.09.2018 um 10:00 Uhr Im Hörsaal losgehen. Findet euch bis 9:45 Uhr im Atrium des Design Centers der Hochschule Hannover, Expo Plaza 2 ein.

  • Offizielle Begrüssung im HÖrsaal

  • Begrüssung in den Studiengängen

  • Campustour mit den Scouts

  • VERWALTUNGSBEREICHE und Werkstätten stellen sich vor

  • Tolle Aktionen Zwischendurch

Leben in Hannover

Welche Stadtteile gibt es, und warum ist Hannover so toll?

Der erste Gedanke, der einem durch den Kopf schießt, wenn man an Hannover denkt, ist vielleicht nicht unbedingt "grüne Stadt, super zum Fahrrad fahren oder cooles Nachtleben". Aber tatsächlich bietet Hannover genau das. Ein Fahrrad ist hier somit ein Muss, denn es führen überall Fahrradwege hin. Außerdem hat Hannover an jeder Ecke einen Kiosk, so muss man sich nie um sein leibliches Wohl sorgen...

Das Gute an einer längeren Fahrt zur Hochschule ist, dass man in Ruhe ein Buch lesen kann.

Lea Stigge, 2. Semester

"designstudieren-hsh.de" ist eine Infoseite für Studieninteressierte und entstand als Initiative der Studierenden im Scout-Programm der Fakultät III - Medien, Information und Design der Hochschule Hannover.

Impressum